Highland-Sehnsucht, büch 1
Für Melanie heißt es nicht »Hüte dich vor deinen Wünschen«, sondern »Hüte dich vor dem magischen Gegenstand, der deine Wünsche erfüllen soll«.
 

Melanie arbeitet in einem Museum, ist Single, schwanger und formuliert beim Betrachten eines schottischen Artefakts den Wunsch, ein Highlander möge ihr Herz im Sturm erobern und sie ihren untreuen Ex vergessen machen. Sie hat allerdings nicht damit gerechnet, dass ihr Wunsch in Erfüllung gehen würde. Durch Zauberhand in die Highlands des sechzehnten Jahrhunderts befördert, begegnet sie ihrem kilttragenden Traummann von Angesicht zu Angesicht.

Darcy Keith ist groß, gutaussehend, und der künftige Erbe des Gutshofes seines Onkels. Damit sollte er der begehrteste Junggeselle von Ackergill sein. Dem ist jedoch nicht so, da in seiner Teenagerzeit der üble Scherz in Umlauf gebracht wurde, er sei unter seinem Kilt zu großzügig ausgestattet, um ehelichen Pflichten nachkommen zu können. »Big Darcy« betreibt die Windmühlen seines verstorbenen Vaters und lebt allein auf seinem Familiengut. Er ist davon überzeugt, dass er nie heiraten wird.

Doch eine sonderbar gekleidete Frau, die er vor einem Clan-Scharmützel rettet, lässt ihn nach mehr verlangen. Als dem Gutsherrn zu Ohren kommt, dass die Frau behauptet, durch Zauberhand nach Ackergill gekommen zu sein, wird sie der Hexerei bezichtigt. Darcy ist entschlossen, sie um jeden Preis zu beschützen, selbst wenn er sich damit für immer an sie binden muss.

About Barbara Grüner

Die Übersetzerin Barbara Grüner lebt in Südfrankreich in einer Gegend, die ihrer Schönheit wegen viele interessante Menschen aus anderen Teilen der Welt angezogen hat.

 

Sie hat ihr Studium an der Universität von Montpellier absolviert und nimmt mit Begeisterung aktiv am regen kulturellen Leben ihrer Wahlheimat teil. Da sie als Amateurmusikerin unter anderem Musik keltischer Tradition spielt,  hat es ihr besondere Freude bereitet, sich für diese Übersetzung in die schottischen Highlands des Mittelalters versetzt zu fühlen.

Das Fazit:

 

Ein Hoch auf Jessi Gage! Ausgefeilte Charaktere, viel Liebe, Gefühl und Romantik und (leider auch) blutige Gemetzel machen „Ich wünsch mir einen Highlander“ zu einem tollen Buch für ruhige Abende in der Kuscheldecke vor dem Holzofen. Das perfekte Buch um sich in die raue Landschaft der Highlands zu träumen und sich in den Highlander zu vergucken. Vergesst bloß die heiße Tasse Kaffee oder Kakao nicht! Man kann jetzt mit Sicherheit bemängeln, dass das Buch (wie viele andere auch) das Mittelalter als zu harmlos darstellt und die Lebensweisen romantisiert, aber ich sage ganz klar: Ich will das so! Ich muss nicht unbedingt von Läusen und Flöhen, Pest und Cholera oder sonstigen Missständen der damaligen Zeit lesen, denn ich möchte unterhalten werden. Und das hat Jessi Gage ganz klar geschafft! Mehr muss ich dazu nicht sagen, oder?

Julia Lugert - RezensentIn

Buy in print

 

Amazon | Thalia | Hugendubel | iTunes

FOLLOW ME

  • Wix Facebook page
  • Twitter Classic
  • Google+ Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • BookGorillaIcon
  • bookbub
  • YouTube Social  Icon

© 2016 by Jessi Gage Proudly Created with Wix.com

Privacy Policy

Logo by Teresa Conner, Virtual Assistant, Graphic Design, Proofreading & More